Heike Böven

Heike Böven

Lebenslauf

2000 Abitur am Städtischen Gymnasium Übach-Palenberg
2000-2004 Studium der Logopädie an der Hogeschool Zuyd in Heerlen/NL

Beruf

Diplom-Logopädin (NL)/Bachelor of Health

Berufserfahrung

2004 - 2006 angestellt als Logopädin in Vollzeittätigkeit in einer Praxis in Übach-Palenberg
seit 2006 angestellt als Logopädin in Vollzeittätigkeit im Therapiepunkt Geilenkirchen

Qualifikationen und Fortbildungen/Weiterbildungen

  • Zertifizierte Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin (EÖDL)
  • Praxisanleitung von Logopädiestudenten
  • Pädagogische Intervention bei Kindern mit Legasthenie
  • Schriftspracherwerb aus linguistischer Sicht
  • Früherkennung von Rechenschwäche
  • Förderansätze über das Medium Bewegung
  • Legasthenie-Dyskalkulie!? – Die Bedeutung der pädagogisch-didaktischen Hilfe bei Legasthenie, Dyskalkulie und anderen Schwierigkeiten beim Schreiben, Lesen und Rechnen
  • Legasthenie und LRS – Praktischer Ratgeber
  • Legasthenietraining im Erwachsenenalter
  • Legasthenietraining im Kindes- und Erwachsenenalter
  • Direktes Arbeiten am Stottern im Kindergarten- und Grundschulalter - Möglichkeiten der Umsetzung des Non-Avoidance-Ansatzes mit kleinen und größeren Kindern
  • Behandlung von Fazialisparesen: Stimulation der orofazialen Muskulatur durch PNF
  • Zentral-auditive Verarbeitungsstörungen (ZAVS) bei Kindern – Grundlagen, Diagnostik und Therapie
  • Diagnostik und Therapie gestörter orofazialer Myofunktion vom Vorschul- bis zum Erwachsenenalter mit dem MÜO-Ordner
  • Sprachstandserhebnung – Sprachförderung in NRW
  • Möglichkeiten der Früherkennung von Sprachentwicklungsstörungen

Zurück