Sarah Fresmann

Sarah Fresmann

Werdegang

Februar 2012 - April 2013 Zusatzausbildung zum Fachtherapeuten Stimme an der Düsseldorfer Akademie
September 2002 - Februar 2007 Fachhochschulstudium an der Hanzehogeschool te Groningen NL, Abschluss als Bachelor of Health
September 2001 - August 2002 Hochschulstudium der Pharmazie an der Rijkuniversiteit te Groningen NL, Propedeuse (Grundkurs) bestanden
Juli 1992 - Juni 2001 Gymnasium Laurentianum Warendorf, Abitur

Beruf

Diplom-Logopädin (NL)/Bachelor of Health

Berufserfahrung

Seit Mai 2014 Logopädin im Therapiepunkt Geilenkirchen
März 2007 - Mai 2014 leitende Angestellte in der logopädischen Praxis Schönfels
2006 halbjähriges Praktikum im Pflegeheim in NL, Schwerpunkt Dysarthrie, Aphasie, Dysarthrophonien und internen Kursen für pflegendes Personal
2005 halbjähriges Praktikum in der logopädischen Praxis Schönfels in Rastede, Schwerpunkte Therapie bei Late Talkern, Kindern mit Sprach- und Sprechstörungen.

Qualifikationen und Fortbildungen

Der erfahrbare Atem, Ilse-Middendorf-Institut
Cursus Nederlanse Gebarentaal
Symposium: Slikken in etappes; Diagnosstiek en therapie bij kinderen in de verschillende slikfases
Cochlear Workshop
Studiedag ,,Nieuwe ontwikkelingen in de logopedie“
Neurofunktionstherapie für Mund, Augen, Körper und Hände
Funktionales Stimmtraining – Erlanger Modell
Autismus – eine Einführung in ein komplexes Behinderungsbild
Entwicklungsförderung autistischer Menschen – Verstehen, Kommunizieren und Lernen mit Strukturhilfen
Dr. Hinz dental: Myofunktionelle Therapie im orofazialen Bereich, ökonomisch und effizient!
Position Trainer – zur Vorbeugung und Therapie von Dysfunktionen im orofazialen Bereich
Ballovent – zur Verbesserung von Atmung und Haltung, sowie Vorbeugung und Therapie von Dysfunktionen im orofazialen Bereich
TAKTKIN – ein Ansatz zur Behandlung sprechmotorischer Störungen (Ausbildungskurs Erwachsene)
Dr. Hinz dental: Fragen aus der Praxis – Antworten aus der Praxis
Esgraf-R und Kontextoptimierung, Diagnose und Therapie grammatischer Störungen
Praxisseminar: Therapie phonologischer Störungen
Raupenkonzept
Das MODAK-Konzept – Kommunikative Aphasietherapie
Kontextoptimierung im Praxisalltag
SYMUT – Systemische Mutismus-Therapie
Tagessymposium CI im Klinikum Oldenburg
Weiterbildung zur Fachtherapeutin Stimme an der Düsseldorfer Akademie
Stimmtherapeutische Ansätze: AAP®, Arbeitsansatz Schlaffhorst-Andersen, funktionale Stimmtherapie, manuelle Stimmtherapie, Akzentmethode, hypnosystemischer Ansatz, etc.
Therapie bei Kindern, bei Dysarthrophonie, bei Sängern, Präventionsangebote, Gruppentherapie

Zurück