Kurse


Marburger Konzentrationstraining

Beim Marburger Konzentrations-Training werden Kinder in kleinen Gruppen angeleitet, kindgerechte Aufgaben und Probleme mit allen Sinnen selbstständig, gezielt und strukturiert anzugehen und zu lösen. Mithilfe des regelgeleiteten Marburger Konzentrationstrainingsprogramms sollen sie Spaß an der Bewältigung von Aufgaben entwickeln und die Umsetzung als persönlichen Erfolg erleben. Positiv verstärkt wird dies durch ein Punkte-Belohnungssystem, wobei das Kind das erwünschte Verhalten als richtig und angenehm erlebt.
Großer Wert wird dabei auf eine begleitende Elternarbeit gelegt. So werden auch die Eltern in den Trainingsprozess eingebunden und über Schwierigkeiten von Kindern mit Aufmerksamkeitsstörungen und die Trainingsübungen informiert. Darüber hinaus erhalten betroffene Eltern dadurch auch die Möglichkeit, untereinander Erfahrungen auszutauschen.
Ziele:
  • Verbesserung der Konzentrationsleistung
  • Entwicklung einer längeren Aufmerksamkeitsspanne
  • Verbesserung der Leistungsbereitschaft
  • Entwicklung von Lösungsstrategien
  • Ausbau der Selbstständigkeit u. Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Entwicklung des Zutrauens in eigenes Können
  • Verbesserung der Feinmotorik, Wahrnehmung, Denk- und Merkfähigkeit sowie des Kurz- und Langzeitgedächtnisses
  • Einhaltung von Regeln
Kostenerstattung
Das MKT ist in den meisten Fällen keine Kassenleistung und muss daher von den Eltern selbst gezahlt werden. Vor Anmeldung zu diesem Kurs sollte aber vorsorglich bei der Krankenkasse nachgefragt werden, ob eventuell eine Kostenübernahme erfolgt und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen.
Das Marburger Konzentrationstraining kann über ein Rezept abgerechnet werden, wenn eine spezielle ärztliche Verordnung zur Ergotherapie (psychisch-funktionelle Behandlung) vorliegt.

Ziel des Trainings ist die Verbesserung von Funktionsdefiziten im Bereich der fokussierten und geteilten Aufmerksamkeit. Die Kinder sollen lernen, irrelevante Reize auszublenden und sich auf die relevanten Reize besser konzentrieren zu können. Dazu gehört auch, nicht erwünschte Reaktionsimpulse angemessener hemmen zu können. Außerdem wird erlernt, seine Aufmerksamkeit auf zwei oder mehr Reize aufzuteilen, sodass eine parallele Bearbeitung verschiedener Aufgabenstellungen möglich wird, wie sie in der Schule häufig erforderlich ist. So schreiben beispielsweise die Schüler von der Tafel ab und der Lehrer erläutert die angeschriebenen Inhalte genauer. Das Training umfasst 15 Trainingseinheiten zu je 60 Minuten, sowie ein Elterngespräch am Ende des Trainings. Optional können sich weitere Elterngespräche anschließen, die zur Verbesserung des Alltagstransfers der erreichten Therapieerfolge dienen können. Es kommt insbesondere die Weiterführung der Verstärker- bzw. Motivationspläne durch die Eltern in Betracht. Dafür werden im Anschluss an das eigentliche Training im Rahmen von Elterngesprächen häufige Konflikt- bzw. Reibungspunkte im familiären Alltag herausgearbeitet.

Generell telefonischer Kontakt für Anmeldung

Soziales Kompetenz Training



Krabbelgruppe für Kinder im Alter von +/- 8 Monaten bis +/- 2 Jahren

Kleine Kinder lieben Rituale. Sie haben Lieblingsspiele, Lieblingslieder, Lieblingsgeschichten und Lieblingsbilder. Häufige Wiederholung bietet den Kindern Sicherheit und Struktur. Gesammelte Erfahrungen können auf diese Weise leicht verinnerlicht werden. So lernen die Kleinen zusammen zu spielen, zu sprechen, sich zu bewegen, zu singen und zu klatschen. Freude und Phantasie stehen dabei an erster Stelle.

Inhalte und Ziele:
  • Motorikspiele, Bewegungsbaustellen
  • Kräftigung der Muskulatur durch gezielte grobmotorische Angebote
  • Verbesserung der visuellen Wahrnehmung
  • Finger- und Kreisspiele
  • Sprachförderung
  • Feinmotorische Spiele
  • Förderung der Sensomotorik
  • Erstes Kennenlernen von Bastelmaterial und dessen Verarbeitung
  • Schulung des Sozialverhaltens durch Erlebnisse in der Gruppe
  • Aufklärung Zusammenhänge Artikulation und Essverhalten, Motorik und Wahrnehmung
  • Erfahrungsaustausch der Eltern und vor allem viel Spaß für alle!
Die Gruppen werden gemeinsam von einer Logopädin und einer Ergotherapeutin geleitet. Diese stehen Ihnen bei Fragen bezüglich der Entwicklung Ihres Kindes mit Rat und Tat zur Seite.

Generell telefonischer Kontakt für Anmeldung

Sprachförderkurs

Ein Kurs für Kinder ab 3 Jahren zur Förderung der Sprach- und Sprechentwicklung

Die Kinder sollen lernen, sich angemessen in der deutschen Sprache sowie durch Mimik und Körpersprache auszudrücken. Sie sollen längeren Darstellungen oder Erzählungen folgen und selbst Geschichten zusammenhängend erzählen. So soll der Wortschatz, die Begriffs- und Lautbildung, der Satzbau und die sprachliche Abstraktion entsprechend ihres Entwicklungsstandes, bis zur Einschulung, erweitert und verfeinert werden.
Wir bieten Kindern mit Sprachförderbedarf eine qualitativ hochwertige Förderung an, die unter der Leitung einer Logopädin stattfindet.

Inhalte unserer Trainingseinheiten sind u.a.:
  • Wortschatz u. a. Nomen, Verben, Adjektive, Fragewörter, Präpositionen
  • Grammatik u.a. einfache Hauptsätze, erste Nebensätze, Fragesätze, Zeiten
  • Artikulation u.a. Mundmotorik, Sprachspiele zur Erarbeitung schwieriger Laute
  • Auditive Wahrnehmung u.a. Lauschen lernen – auditive Aufmerksamkeit wecken, Auditive Differenzierung, Auditive Merkfähigkeit
Die Förderung findet einmal pro Woche statt. Teilnehmen können pro Gruppe 4 bis 8 Kinder. Jedes Kind erhält eine persönliche Lernmappe, die während des Kurses fortlaufend durch Arbeitsblätter erweitert wird. Diese Mappen dienen auch dem erfolgreichen Weiterlernen zu Hause. Am Ende des Kurses bieten wir ein Abschlussgespräch an, bei dem die Eltern gezielt Fragen zum Verlauf der Fördermaßnahme stellen können.

Generell telefonischer Kontakt für Anmeldung

Fit für die Schule

Ein Vorbereitungskurs zur Förderung der Fähigkeiten, die für das Lesen, Schreiben und Rechnen wichtig sind.

Die Fähigkeit, sich ausdauernd und genau mit der Tätigkeit des Schreibens, Lesens und Rechnens auseinandersetzen zu können, bedingt das Vermögen des gründlichen Sehens, Hörens und der Raumwahrnehmung.
Ziel des Kurses ist, die für den Lese-, Schreib- und Rechenvorgang benötigten Sinneswahrnehmungen (Funktionen) zu trainieren und das Vorschulkind in seiner Entwicklung ganzheitlich zu fördern und zur Schulreife hinzuführen.

Weiterhin kann der Kurs auch Schwierigkeiten beim Lesen- und Schreibenlernen vorbeugen. Desweiteren bieten wir eine Diagnostik Ihres Kindes an, mit der festgestellt werden kann, ob Ihr Kind bereits über die nötigen Fähigkeiten verfügt, um die Schriftsprache zu erwerben.

Inhalte unserer Trainingseinheiten sind u.a.:
  • Stimulation der Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Stimulation der Sinneswahrnehmung im optischen und akustischen Bereich sowie der Raumwahrnehmung
  • Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen Sprachlauten zu erkennen
  • Sinnvolle Reimwörter zu erkennen und selber zu bilden
  • Positionen von Lauten oder Silben in Wörtern zu bestimmen
  • Synthese als Fähigkeit, aus Silben sinnvolle Wörter zu bilden
  • Stimulation der grobmotorischen und feinmotorischen Bewegungen
Der Vorbereitungskurs wird auf spielerische Art und Weise angeboten und auf jedes individuelle Kind abgestimmt. Der Kurs findet einmal wöchentlich statt und wird von einer Logopädin bzw. einer Lese-Rechtschreibtrainerin durchgeführt.

Generell telefonischer Kontakt für Anmeldung

Aphasie-Gruppentherapie

Möchten Sie neue Menschen kennenlernen, die Åhnliches wie Sie erlebt haben?
Möchten Sie Ihre sprachlichen Fähigkeiten in alltagsorientierten Übungen trainieren?

Inhalte der Gruppentherapie:
  • Alltagsorientierte Übungen und Rollenspiele
  • Übungen zu Wortfindung, Satzbau und Grammatik
Ziele der Gruppentherapie:
  • Gelerntes aus der Einzeltherapie umsetzen in die Gruppentherapie
  • Sprachliche Kommunikation mit verschiedenen Gesprächspartnern
  • Krankheitsverarbeitung unterstützen
Dauer: 45min und anschließend gemütliches Beisammensein.

Die Gruppentherapie kann durch den Arzt verordnet werden oder durch den Teilnehmer selbst gezahlt werden.
Kosten für Selbstzahler: 7,50 € pro Mal, inkl. Getränke.

Generell telefonischer Kontakt für Anmeldung